Glückskind

Ich heiße Helene, bin 19 Jahre alt, wohne in Berlin und bin ein echtes Glückskind.
Herzlich Willkommen auf meinem Blog – hier werde ich in Zukunft regelmäßig meine aktuellen Gedanken & Aktivitäten teilen.
Geboren und aufgewachsen bin ich in Wuppertal, in einem kleinen, wild bewachsenen Haus als jüngste von drei Schwestern mit ganz großartigen Eltern. Sie legten in mir den Grundstein für meine positive Art, mein Interesse für die Welt und meine Mitmenschen, wofür ich heute sehr dankbar bin. Erst in der Pubertät habe ich gemerkt, wie gesegnet ich mit meiner Familie bin.
Als ich in meinem Umfeld mitbekam, dass andere Eltern sich scheiden lassen, dass Andere in meinem Alter ihre Eltern anlügen müssen, wo sie den Abend verbringen oder Hausarrest haben, weil sie eine schlechte Note mit nach Hause gebracht haben, wurde mir klar, dass bei uns zu Hause „alles anders“ ist.
Ich wurde mit sehr viel Liebe für die Welt großgezogen und meine Eltern haben mir viel Empathie und Begeisterungsfähigkeit in meinen Rucksack gepackt. Frei zu empfinden und lieber zehn Mal zu viel über Gefühle sprechen als einmal zu wenig, hat mich schon immer von Anderen unterschieden. Auch den festen Glauben daran, dass ich mit meinen Taten die Welt verändern kann, habe ich von meinen Eltern gelernt. Das wahnsinnig große Urvertrauen, das ich dadurch in mir trage, ermöglicht es mir, an das Gute zu glauben und ich finde es immer wieder erschreckend, dass andere Menschen, die als Kind nicht so viel Liebe, Vertrauen und Offenheit erfahren durften, das meist gar nicht nachholen. Auch ich habe Zeiten, in denen mich viele negative Gedanken leiten, ich mich selbst unwohl fühle und das, was ich mache, sinnlos finde. Trotzdem positiv zu bleiben, passiert im Kopf: Wirklich aktiv etwas zu suchen, über das ich mich freuen kann, gute Laune haben zu WOLLEN und mich für möglichst viele kleine und große Dinge zu begeistern, macht aus mir ein Glückskind.
„Schlechte Laune bringt nichts“, hat mein Vater mal zu mir gesagt.
Heute ist es meine Lebenseinstellung.